//
Interessantes zu entdecken

Monika - die Frau mit dem Geld

Das Thema Geld interessiert mich, weil ich mit 45 finanziell frei war. Durch ein bisschen zufällige und im Nachhinein geschickte Geldanlagen kann ich von meiner Rendite leben. Meine Geschichte habe ich als Monika Reich im Buch "Finanziell frei" aufgeschrieben. Über weitere Entwicklungen blogge ich hier und tausche mich gerne mit den anderen Frauen (und Männern) aus.
Monika - die Frau mit dem Geld hat geschrieben 46 Beiträge für KLUNKERCHEN

Arbeiten oder nicht arbeiten? Mein bestes Jahr 2017

Seit knapp 4 Jahren muss ich nicht mehr für meinen Lebensunterhalt arbeiten. Dieser deckt sich durch meine Kapitaleinkünfte. Ein beneidenswerter Zustand, ich weiß. Trotzdem wirft er spannende Fragen auf, die sich die meisten Menschen sonst nicht stellen. Und die ich mir auch erst gestellt habe, nachdem ich diesen Zustand erreicht hatte. Um nicht zu sagen, … Weiterlesen

Werbung

Immobilien kaufen? Jetzt?

Mein Vermögen habe ich hauptsächlich durch den Kauf von Immobilien erwirtschaftet. Dazu hat im wesentlichen eine Mietshaus in Fulda beigetragen, welches ich vor knapp 20 Jahren – damals war ich 28 – mit einem Freund gekauft habe. Inzwischen habe ich noch einige andere Immobilien. Vermietet sind zwei Wohnungen in Berlin und Dresden. Ansonsten nenne ich … Weiterlesen

Mit geringem Einkommen die finanzielle Freiheit planen

Gestern habe ich mich mit Sabine unterhalten. Es wurde ein kleines Streitgespräch. Wir hatten ein Disput über die Chance zur finanziellen Freiheit für jedermann und jede Frau. Ich war der Meinung, dass es im wesentlichen an den Ausgaben liegen würde, ob man diesen Zustand erreichen könne, Sabine war eher der Meinung, dass man unter einem … Weiterlesen

Finanzielle Freiheit macht mir Angst

Seit drei Jahren bin ich finanziell frei. Das geht und ging gut. Ich habe allerdings bis vor einem halben Jahr immer noch dazuverdient. Heißt, ich hatte meinen wunderbaren Geldpuffer, habe aber meine laufenden Ausgaben von meinen freiberuflichen Einkünften und Mieteinnahmen finanziert. Nun mache ich seit etwa sechs Monaten ein anderes Experiment. Ich verdiene kaum noch … Weiterlesen

Die 4% Regel und warum ich lieber mit 2,5 % rechne

Wenn man sich zur finanziellen Freiheit schlau macht und überlegt, wann man genug Kapital hat, um von diesem zu leben, stösst man immer auf die 4% Regel. Du hast genug Kapital, wenn Deine Ausgaben 4% Deines Kapitals entsprechen. Hast Du also 500.000 € investiert, kannst Du von 1.666 € im Monat leben. Liegen Deine Ausgaben … Weiterlesen

Stellenanzeigen – warum ich sie immer noch lese

Ich wundere mich regelmässig über mich selber. Ich lese immer noch gerne Stellenanzeigen. Erst die Kurzfassungen, die verheißungsvoll im Netz auftauchen. Bei manchen klicke ich dann weiter zu den genauen Beschreibungen. Ich male mir aus, dass ich diesen Job gut machen könnten und das es Spaß machen könnte und dann… Dann kommt der Knick. Ich … Weiterlesen

Kleine Buchvorstellung: Ich bin raus

Das ist genau mein Buch, dachte ich, als ich neulich in der Buchhandlung stand: Ich bin raus – Wege aus der Arbeit, dem Konsum und der Verzweiflung von Robert Wringham.  Nun, drei Tage später habe ich es zu Ende gelesen und bin um einige Erkenntnisse klüger. Die wesentliche Aussage des Buches besteht in zwei Thesen: … Weiterlesen

Finanziell frei – Freiheit oder Langeweile?

Der Privatier hat zu einer Blogparade aufgerufen: Freiheit oder Langeweile? Was bedeutet finanzielle Freiheit? Logisch, dass ich da mit meinen Erfahrungen und Gedanken nicht zurückhalten werde. Für mich bedeutet dies eindeutig Freiheit Das habe ich schon mit 18 so empfunden. Da ging es darum einen Ausbildungsplatz zu finden. Ich konnte den Zwängen und Erwartungen an … Weiterlesen

Stop-Loss-Order – die Sicherheit im Aktiengeschäft

Ich habe einen Fehler gemacht. Oder auch nicht? Ich bin mir nicht sicher. Als ich wieder mehr Geld in Aktien angelegt hatte, habe ich am Anfang konsequent Stop-Loss-Order eingerichtet. Später dann nicht mehr. Jetzt wieder. Was sich für mich besser anfühlt und warum, will ich Dir heute erklären. Was sind Stop-Loss-Order? Mit einem solchen Order … Weiterlesen

Leben in Gemeinschaft

This post is in German. Find a summary in English at the bottom.  Geld ist nicht alles. So gar nicht. Robert und Emma von What life could be haben zum Thema „In Gemeinschaft leben“ zu einem Blog carnival aufgerufen. Finanzielle Freiheit ist das eine, Leben mit Menschen die Ergänzung. Oder vielleicht umgekehrt. Zumindest für mich. Ich … Weiterlesen

Keine Lust auf Urlaub? Gibt´s nicht? Gibt´s doch!

Ich bin selber überrascht. Wir haben keine Lust mehr Urlaub zu machen. Dies ist keine permanente Aussage, sondern eine temporäre Beobachtung. Aber lasst mich kurz ein bisschen ausholen. Als finanziell freie Person, auch noch beglückt mit einem netten nicht arbeitenden Ehemann, haben wir dieses Jahr  richtig viel Zeit um Reisen anzugehen. Ja, ich habe zwischendurch … Weiterlesen

Stell Dir vor, Du bist finanziell frei

Träumst Du von der finanziellen Freiheit? Hast Du eine Vorstellung, wie es sein wird, finanziell frei zu sein? Wenn ich mit Menschen über finanzielle Freiheit rede, kommen da immer sehr schön urlaubsnahe Vorstellungen zu Tage. „Au ja, nie wieder arbeiten, ich lebe auf einer Insel und kann auch sonst tolle Reisen machen.“ Stimmt, hat aber … Weiterlesen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Jetzt das neue Buch von Gisela bestellen:

Bei Amazon auch als E-Book erhältlich

Monika erzählt ihre Lebensgeschichte: