//
du liest...
Allgemein, Anlage-ideen, finanzielle Freiheit, Geld sparen, Lesetipp

Unsere besten 5 – Rückblick und Ausblick zum Jahreswechsel

Ein frohes neues Jahr wünschen wir Euch!!! Für diesen Artikel haben wir uns zusammengeschlossen. Wir wollen alle vier mal auf unsere besten Artikel im letzten Jahr schauen. Also die Artikel, die ihr am häufigsten aufgerufen habt. Klar, wir haben uns bei unserem Treffen auch über unseren eigenen Rückblick und Ausblick unterhalten. Immerhin begleiten wir uns seit 3 Jahren auf unseren finanziellen Wegen, da ist eine wunderbare Ebene und Vertrautheit entstanden. Also los geht´s:

Monika – die Frau mit dem Geld

Meine besten Artikel waren:

Wenn ich auf 2016 zurückblicke, dann freue ich mich, dass ich mich nochmal mehr vom Konzept des Arbeitens lösen durfte. Das war nicht immer einfach, fühlt sich aber immer besser an. Ich bin dankbar für viele neue Kontakte, die sich unter anderem durch mein Buch „Finanziell frei“ ergeben haben und die mich – gerade wenn es um andere finanziell freie Menschen geht – ein ganzes Stück weiter gebracht haben.

Für 2017 habe ich gar nicht so viele Pläne. Erst wollte ich ganz viele machen und dann habe ich beschlossen, dass ich es nicht verplane, sondern auf mich zukommen lasse. Es wird ein paar neue Yogakurse geben, besonders freue ich mich auf eine neue Gruppe junger Mädchen. Außerdem gibt es eine genaue Gartenplanung, da schlägt mein Herz höher. Möge es ganz, ganz bald warm werden.

Sabine – langsam aber stetig wird es

Meine besten Artikel waren:

2016 hat sich für mich viel verändert. Ich bin als Freiberuflerin sehr viel selbstbewusster geworden und damit konnte ich einige neue Kunden anziehen, die nicht mehr diese Hungerlöhne zahlen. Im zweiten Halbjahr habe ich eine halbe Stelle in einem Grafikbüro angenommen. Zwar hat dies meinen Alltag insgesamt stressiger gemacht. Dennoch bin ich froh über den Schritt. Besonders gut hat er sich angefühlt, als ich im November krank wurde. Ich durfte einfach eine Woche zuhause bleiben! Zumindest für den angestellten Part. Mit einem Auftragnehmer, für den ich freiberuflich was machen sollte, musste ich schwer diskutieren, dass ich die Frist nicht einhalten kann. Schön die Freiheit zu haben, für den in Zukunft nichts mehr zu machen.

2017 möchte ich weiterhin halbtags angestellt bleiben und sonst freiberuflich arbeiten. Hier werde ich von Zeit zu Zeit nur noch was schreiben können, weil mein Alltag einfach voller geworden ist. Unbedingt will ich zwei Wochen Urlaub am Stück machen und ans Meer fahren. Welches habe ich noch nicht festgelegt.

Miriam – auf der Suche nach einer guten Altersvorsorge

Meine besten Artikel waren: 

2016 war ein gutes Jahr! Also für mich persönlich. Gesamtgesellschaftlich und politisch würde ich es anders bewertet, aber das würde hier schnell den Rahmen sprengen. Ich würde zwar nicht sagen, dass ich meinen Job liebe, aber ich habe gelernt, mich gut zu arrangieren und von Zeit zu Zeit Grenzen zu ziehen. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich mich in Sachen Finanzen nicht mehr für unfähig halte! Ich habe einen Überblick und ich habe einen Plan. Den ich auch das ganze Jahr einhalten konnte. Manchmal lief es ein bisschen schlechter, manchmal dafür richtig gut. Faszinierend, dass es über ein halbes Jahrhundert gedauert hat, bis ich jetzt endlich sagen kann: Ich kann mit Geld umgehen!

2017 möchte ich gerne meine Sparrate noch ein bisschen erhöhen und mich in Sachen Investments schlauer machen. Ich sollte die Sicherheitsrücklage erreichen und dann könnte ich ja Geld anlegen. Außerdem möchte ich mehr für meine eigene Bildung tun. Unbedingt wieder mehr Bücher lesen und mindestens dreimal in der Woche den Fernseher abends nicht anschalten. Das muss doch gehen, trotz Feierabendloch!

Gisela – unsere Geldcoach

Meine besten Artikel waren:

2016 war für mich als Coach ein gutes Jahr. Ich hatte mit vielen spannenden Menschen zu tun und ich komme immer noch – obwohl ich jetzt schon seit 8 Jahren coache – in einen inneren Glückszustand, wenn ich merke, dass plötzlich Veränderungen bei meinem Gegenüber möglich sind. Wenn ich auf Klunkerchen schaue, dann bin ich sehr stolz, wie sich aus unseren Geldgesprächen ein so lebendiger Blog entwickelt hat. Ich bleibe dabei gerne im Hintergrund, gebe hier und da mal Tipps und motiviere immer mal wieder, das neue Artikel entstehen und die Kommentare beantwortet werden. Spannend war für mich außerdem der Besuch in Budapest, bei dem Monika und ich andere Blogger zum Thema finanzielle Freiheit kennenlernen duften. Es waren super spannende Menschen. Inspiriert von den Gesprächen dort, habe ich angefangen Interviews mit bereits finanziell freien Menschen zu führen. Nun freue ich mich auf 2017, denn dann wird mein neues Buch „Finanziell freie Menschen“ erscheinen. Gerne möchte ich dazu auch einen neuen Blog im neuen Jahr starten. Außerdem freue ich mich 2017 auf den Start von mindestens einem neuen Frauen-Geld-Netz. Die Warteliste für das zweite Netz existiert bereits, außerdem hatte ich Anfragen, ob ich so ein Netz nicht auch als Online-Kurs anbieten will. Vielleicht! Ich bin noch nicht sicher. Ich liebe die Arbeit direkt mit Menschen. Vielleicht muss ich hier aber auch nur noch mal einige Glaubenssätze über Bord werfen. Immerhin sind durch diesen Blog auch viele spannende direkte Kontakte entstanden.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: